Autoimmunerkrankungen: Wenn der Körper gesunde Zellen angreift

31.12.2020

Bei Autoimmunerkrankungen richtet sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper. Die Betroffenen leiden meist sehr lange unter den Symptomen, bevor eine Behandlungsmethode anschlägt.

Um sich vor gefährlichen Krankheitserregern zu schützen, hat der menschliche Körper ein spezielles Abwehrsystem entwickelt – unser Immunsystem. Unsere Immunzellen werden darauf trainiert, gefährliche und ungefährliche Eindringlinge zu unterscheiden und die Krankmacher zu bekämpfen. Treten dabei Fehler auf, funktioniert das System nicht mehr so wie es soll. Manche Immunzellen identifizieren also unsere gesunden Zellen als „fremd“ und wehren diese ab. Die Folge: Unser Immunsystem kommt aus dem Gleichgewicht und die sogenannten Autoimmunerkrankungen entstehen. Da diese Umstände von Dauer sind, handelt es sich dabei um chronische, entzündliche Krankheiten.

 

Die gängigsten Autoimmunerkrankungen sind:

  • Morbus Crohn
  • Diabetes Typ 1
  • Colitis ulcerosa
  • Psoriasis
  • Multiple Sklerose
  • Zöliakie
  • Und viele mehr

 

Weltweit leiden etwa fünf bis acht Prozent der Bevölkerung unter einer Autoimmunkrankheit. Warum solche Erkrankungen auftreten, ist bis heute nicht genau geklärt. Jedoch wird immer häufiger darüber gesprochen, dass bestimmte Ernährungsweisen Abhilfe schaffen und den Krankheiten vorbeugen können. Da es so viele unterschiedliche Erkrankungen gibt, die verschiedene Organe angreifen, ist es schwierig eine One-Fits-All-Lösung zu finden.

Grundsätzlich gilt jedoch: Eine zuckerarme und entzündungshemmende Ernährung, die reich an Ballaststoffen ist, ist immer ein guter Anfang. Entzündungshemmend wirken zum Beispiel frisches Obst und Gemüse. Auch Fisch sollte regelmäßig auf dem Teller landen. Reduzieren Sie Ihren Fleischkonsum und verzichten Sie auf Weißmehlprodukte. Unter den Spurenelementen sollten Sie vor allem auf eine ausreichende Zufuhr von Selen achten – Lachs, Champignons und Paranüsse sind perfekte Lieferanten.

Als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin in Bremen bin ich Ihre Ansprechpartnerin für eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung. In meiner Praxis Valeovia berate ich Sie zudem gerne zu passenden Nahrungsergänzungsmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + eins =